Über 13.500 aktuelle Bücher,
DVD´s, CD´s

Verbandsbücherei Odelzhausen
Dietenhausener Straße 17
85235 Odelzhausen
 

Aktuelle Infos

23.10.2017 - 17:16

Neue Bücher - Neue Bücher! Zum letzten Mal in diesem Jahr haben wir eine Bücherlieferung erhalten.

Mit Empfehlungen von der Frankfurter Buchmesse!

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Büchereiteam!

22.11.2016 - 18:57

Erinnerung per Mail Liebe Leserinnen und Leser!
Hier ein kleiner Tipp, wie Sie eine verspätete Rückgabe Ihrer Medien und die daraus resultierenden Versäumnisgebühren vermeiden können:
- Gehen Sie hier auf den Button "zu unseren Büchern"
- Dort den Reiter "Leserkonto/Merkzettel" anklicken
- Melden Sie sich hier mit Ihrer Lesernummer und Ihrem Geburtsdatum an
- Im nächsten Fenster können Sie sich jetzt mit Ihrer Mailadresse über den baldigen Ablauf Ihrer Ausleihfrist und über die Bereitstellung vorbestellter Medien per Mail informieren lassen.

Unsere Neuanschaffungen

'Schwarz und Weiß' von Irene Dische Manche Geheimnisse sind so groß, dass wir sie nicht nur vor der Welt, sondern auch vor uns selbst verstecken müssen.

Es beginnt als Liebesgeschichte. Im New York der frühen 70er Jahre werden Lili und Duke ein Paar: Sie, die Tochter einer weißen Intellektuellen-Familie, mit allen Möglichkeiten aufgewachsen, die sich jedoch für die Arbeit als Krankenschwester entschieden hat und er, der schwarze junge Mann aus dem Süden. Sie leben eine Liebe, die verheerende Zerstörung in Kauf nimmt und doch alles zu verzeihen scheint.Mit Schwarz und Weiß durchschreitet Irene Dische die letzten drei Jahrzehnte des letzten Jahrtausends, um nichts weniger als unsere Gegenwart auszuleuchten. Was als großartiger, scharfsinniger wie auch scharfzüngiger New York-Roman beginnt, entwickelt sich nach und nach zu einer brillanten Auseinandersetzung mit Projektionen und Heilsversprechen, mit individuellen Träumen und sozialen Realitäten. Ein Roman, der große Fragen stellt, ohne sich der Illusion auf Antworten hinzugeben.

'Die fürchterlichen Tage des schrecklichen Grauens' von Roman Ehrlich Ein Roman über die Angst als das Lebensgefühl unserer Zeit

Sie treffen sich Woche für Woche in einer Kneipe und erzählen sich ihre schlimmsten Ängste. Es ist ein außergewöhnliches Projekt, zu dem Christoph sie alle eingeladen hat. Er ist Regisseur und sie sind Schauspieler, Bühnenbildner, Cutter oder einfach nur Freunde. Sie haben Angst vor der Dunkelheit und der Liebe, vor Einsamkeit und Kriechtieren, vor dem Wahnsinn und vor vertauschten Krankenakten. Aus ihren Geschichten soll das Drehbuch für den Horrorfilm Das schreckliche Grauen entstehen. Nach Monaten der Vorbereitung beginnen schließlich die Dreharbeiten und ihnen wird klar, dass Christophs Ideen viel radikaler sind, als sie bisher dachten.

'Die Rivalin der Königin' von Elisabeth Fremantle Im Mittelpunkt des neuen großen Romans von Elizabeth Fremantle steht Penelope Devereux, eine für ihre Zeit ungewöhnlich selbstbestimmte und mutige Frau. Sie ist nicht nur schön, sondern auch gewitzt. Als Hofdame lebt sie im Machtzentrum der alternden Elizabeth I., verfolgt Ränkespiele bei Hofe und ist dabei selbst nicht ganz unbeteiligt. Trotz ihrer Proteste muss sie den unsympathischen Robert Rich heiraten, handelt aber mit ihm aus, dass er sie gehen lässt, wenn sie ihm zwei Söhne geboren hat, denn ihre ganze Liebe gilt Philip Sidney, der für sie hinreißende Sonette schreibt.

Mitreißend und farbig erzählt Elizabeth Fremantle die wahre Geschichte einer faszinierenden Frau am englischen Hof.

'Mein schlimmster, schönster Sommer' von Stefanie Gregg Erst wenn man alles loslässt, kann das Leben neu beginnen

Als Isabel aus dem Krankenhaus entlassen wird, weiß sie, dass nichts mehr ist, wie es war. Zum ersten Mal ist sie spontan: Sie kauft einen VW-Bus und fährt einfach los. Eigentlich will sie in die Provence, aber dann kommt alles anders. Eine Reise beginnt, bei der sie Menschen trifft, denen sie sonst nie begegnet wäre, bei der sie ihr altes Leben loslässt und ein neues anfängt – und vor allem eines findet: die Liebe.

„Stefanie Gregg zeigt uns, wo die Hoffnung liegt: Immer direkt vor uns.

'Der Kreig der Trolle' von Christoph Hardebusch Im Land zwischen den Bergen ist die Zeit des Friedens vorbei. Krieg liegt in der Luft, und dann taucht auch noch ein tödlich verwundeter Zwerg im südlichen Hochland von Wlachkis auf – Ereignisse, die wie ein dunkler Schatten auf dem Land liegen. Doch die eigentliche Gefahr nähert sich aus dem Dunkel in den Tiefen der Berge: blutrünstige Wesen, die Jagd auf Trolle machen und neue Zwietracht zwischen den Stämmen säen. Der Feind, der nun erwacht ist, bedroht alles Leben unter und über der Erde. Werden Trolle und Menschen sich zur letzten großen Schlacht vereinen können?

'Trutz' von Christoph Hein Ein Roman des 20. Jahrhunderts, der des Schriftstellers Rainer Trutz und der von Waldemar Gejm, einem Professor für Mathematik und Linguistik an der Lomonossow-Universität, der seit Jahren ein neues Forschungsgebiet entwickelt: die Mnemotechnik, die Lehre von Ursprung und Funktion der Erinnerung.
Die partei-offizielle Gedächtnissteuerung staatlicher Stellen wird Trutz wie Gejm in den darauffolgenden Jahren zum Verhängnis: Der Deutsche wird in einem sowjetischen Arbeitslager erschlagen. Die Umschwünge der Politik des Genossen Stalin führen im Falle Gejm zur Deportation mit anschließendem Tod.
Nur die beiden Söhne, Maykl Trutz und Rem Gejm, überleben und begegnen sich Jahrzehnte später, im wiederhergestellten Deutschland und machen fast dieselben Erfahrungen wie ihre Väter.
In seiner objektiven und zugleich einfühlenden Chronik der Lebensläufe zweier Familien bündelt Christoph Hein die vergebliche Hoffnung auf eine Existenz jenseits von Elend und Sklaverei. Und so ist ihm ein Jahrhundertroman im zweifachen Sinn gelungen: ein Jahrhundert umgreifend, ein Jahrhundert widerspiegelnd, ein Jahrhundert verstehbar zu machen und nachzuerleben.

'Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche' von Hannes Jaenicke Bequemlichkeit, Überbürokratisierung und Herdentrieb führen in Deutschland zu einem kleinkarierten Mittelmaß, das wirkliche politische und gesellschaftliche Veränderung blockiert und sabotiert. Alternative Erziehungs- und Lebensmodelle – Fehlanzeige. Echte Startups – nicht in Sicht. Ambitionierte Spezialisten und Forscher – wandern aus. Eine moralische Instanz – gibt es nicht. Hannes Jaenicke fordert deshalb: Vergesst Eure Angst! Habt Mut zu Individualität und Eigensinn, zum Ausscheren aus dem System. Begegnet den kleinen und großen Helden des Alltags wertschätzend und motivierend und traut auch Euch zu, den Unterschied auszumachen. Offen und humorvoll erzählt er dabei von seinen Helden und Vorbildern – so viel Privates gab es noch nie von Hannes Jaenicke.

'Ein irischer Dorfpolizist' von Graham Norton Sergeant PJ Collins ist nicht dick, er ist fett. PJ gerät schnell ins Schwitzen und schnell aus der Puste, er hat in dem verschlafenen Kaff Duneen aber zum Glück auch nicht viel zu tun.
Das ändert sich, als bei Schachtarbeiten menschliche Überreste gefunden werden. Im Dorf ahnen alle gleich, wessen Knochen das sein müssen: Tommy Burke, verschwunden vor zwanzig Jahren, genau an dem Tag, an dem sich seine Verlobte und seine Geliebte auf dem Marktplatz prügelten. PJ geht daran, die Frauen zu befragen - beide immer noch unglücklich und ungeliebt. Und begeht dabei einige schwer verzeihliche Fehler. Der aus Cork angereiste Kriminalkommissar hält den Dorfsheriff sowieso für eine Niete.
Doch er irrt sich.

'Zärtliche Klagen' von Yoko Ogawa Tief verletzt durch die Untreue ihres Mannes, flieht Ruriko aus Tokio und zieht sich in ein einsam gelegenes Landhaus zurück. Sie arbeitet als Kalligrafin und will dort Ruhe finden, um die Transkription der Lebenserinnerungen einer englischen Dame abzuschließen. Bald schon lernt sie ihre neuen Nachbarn kennen. Nitta war früher ein bekannter Pianist und widmet sich nun dem Bau von Cembalos. Dabei geht ihm eine junge Frau namens Kaoru zur Hand, die er als seine Assistentin vorstellt. Von ihr erfährt Ruriko, dass Nitta nicht mehr vermag, in der Gegenwart anderer Klavier zu spielen. Es ist, als wäre sein Herz zu Stein geworden und die Musik zur bloßen Erinnerung. Ruriko und Nitta fühlen sich zueinander hingezogen, und doch spürt die Kalligrafin, dass zwischen ihm und seiner Assistentin unsichtbare Bande bestehen, die stärker sind als das, was Nitta für sie empfindet ... In ihrer unverwechselbaren, ebenso kühlen wie poetischen Sprache erzählt Yoko Ogawa die Geschichte eines Manns zwischen zwei Frauen. »Zärtliche Klagen« ist ein außergewöhnlicher Roman über das flüchtige Glück der Menschen und den unbegreiflichen Zauber der Musik.

'Alles, was ich am Strand gefunden habe' von Cynan Jones Zwei Männer, die auf ihre Chance warten. Holden setzt alles daran, ein Versprechen einzulösen, das er einem sterbenden Freund gegeben hat, während Grzegorz auf ein besseres Leben für seine Familie hofft und zu allem bereit ist … Zwei Männer, die auf ihre Chance warten, setzen wider besseren Wissens ihr Leben aufs Spiel. Eine schiefgelaufene Drogenübergabe löst eine fatale Verkettung von Ereignissen aus, in deren Folge sie zum Spielball unkontrollierbarer Kräfte werden. Stringer, der lange im Gefängnis saß und nun merkt, wie sehr sich die Welt verändert hat, wird losgeschickt, um die verloren gegangene Lieferung wieder aufzutreiben. Und um ein Zeichen zu setzen ... Kraftvoll und mit großer Intensität bis zum bitteren Showdown erzählt Cynan Jones von der einen falschen Entscheidung im Leben – und ihren tödlichen Konsequenzen. Ein Buch voll untergründiger Spannung, das so lange an Gewissheiten rührt, bis die Wahrheit ans Licht kommt.

'Großer, kleiner Pottwal' von In der Tiefe des Meeres.
Der kleine Pottwal rätselt: Er schwimmt jeden Tag durchs große weite Meer, aber in der Tiefe war er noch nie. Was da wohl los ist? Vielleicht etwas Seltsames, etwas Geheimnisvolles oder Großes? »Ich geh dann mal«, sagt der kleine Pottwal zu seinen Eltern. Doch Mama und Papa verbieten ihm, in die Tiefe hinab zu tauchen, weil er noch viel zu klein dafür ist. Doch »(w)er klein ist, darf ein kleines Stück tiefer tauchen«, findet der kleine Wal und macht sich neugierig auf den Weg ins Dunkle. Dort trifft er nette Unterwasserbewohner: spielende Delfine, einen Kabeljau und eine Putzergarnele. Er freundet sich mit ihnen an und mit jeder Begegnung fühlt sich der kleine Abenteurer größer, stärker und mutiger. Und wer groß und stark und mutig ist, darf auch ein großes Stückchen tiefer tauchen. Tiefer und tiefer, hinab in die Dunkelheit, bis es nicht mehr weitergeht. Doch – ach du Schreck – wer lebt denn hier? Der kleine Wal gerät in die Fänge eines Tintenfisches, aus denen er sich alleine nicht befreien kann.
Eine rührende Erzählung übers Großwerden, die zeigt, dass Neugier und Gefahr ebenso dazugehört wie der Halt und die Wärme durch die Eltern.

'Das Sams darf sich was wünschen' von Paul Maar Der neue Sams-Erstleser-Titel ist da! Sehnsüchtig sieht Herr Taschenbier der nächsten Vollmondnacht entgegen, in der das Sams neue Wunschpunkte bekommen kann. Als es endlich soweit ist, klettern beide aufs Dach, wo das Sams dreimal nacheinander das Wort "Gatsmas" sagen soll. Doch Herr Taschenbier ist ungeduldig, drängt das Sams und nennt dabei versehentlich selbst dreimal das Zauberwort. Die Folge: Herr Taschenbier hat blaue Punkte im Gesicht und das Sams ist hocherfreut, weil es sich jetzt endlich auch mal was wünschen darf.
Der erfolgreiche Bestseller-Character mit einer liebenswerten Episode, neu für Erstleser mit vielen farbigen Illustrationen vom Sams-Erfinder!

'School survival - Beliebt sein ist auch kein Vergnügen' Rafe kehrt an die berühmt-berüchtigte Hills Village Middle School zurück. An dieser Schule ist er noch immer bekannt als der größte Regelbrecher aller Zeiten. Doch jetzt soll sich alles ändern! Rafe hat große Ambitionen, und das gleich in zwei Fächern: Kunst und Sport. Er plant ein nie da gewesenes Super-Spezial-Kunstprojekt und er wird Mitglied des Footballteams. Dass in diesem Team auch sein Erzfeind Miller der Killer ist, stachelt Rafes Sportsgeist nur noch mehr an. Doch als Rafes Einsatz spielentscheidend wird für den aussichtslos erscheinenden Sieg, muss er plötzlich mit etwas ganz Ungewohntem zurechtkommen: Popularität!

'Apollo - das verborgene Orakel' von Rick Riordan Der Gott Apollo stürzt vom Himmel direkt in ein paar Mülltonnen – er ist bei Zeus in Ungnade gefallen und wurde zur Strafe seiner Unsterblichkeit beraubt! Prompt wird er auch noch überfallen, doch zum Glück springt ihm Meg zur Seite – frech, kampflustig, höchstens zwölf und zweifelsfrei eine Halbgöttin. Zusammen machen sie sich auf nach Camp Half-Blood, doch dort lauern weitere Gefahren. Und noch dazu funktioniert das Orakel von Delphi nicht mehr, denn es ist immer noch von Apollos altem Feind Python besetzt …

'Lieselotte will nicht baden' von Alexander Steffensmeier Lieselotte und ihre Freunde vom Bauernhof haben sich beim Spielen ordentlich schmutzig gemacht. Da gibt es kein Pardon. Vor dem Schlafengehen müssen alle in der Badewanne noch einmal kräftig abgeschrubbt werden. Auch Lieselotte. Aber die will nicht. Sie versucht es heimlich mit einer kleinen Katzenwäsche. Die Bäuerin kommt ihr jedoch auf die Schliche. Und dann wird es herrlich turbulent. Beide haben riesigen Spaß mit dem Rasensprenger und beim Spritzen mit dem Gartenschlauch. Schließlich muss sogar die Bäuerin in die Badewanne, denn die ist in den Matsch geplumpst.
Ein neues spritziges Bauernhofabenteuer, voller Situationskomik und dem unwiderstehlichen Charme von Lieselotte und den vielen verrückten Hühnern.

'Flieg los, kleine Biene!' Ganz schön viel los bei Biene Mia! Den ganzen Tag fliegt sie von Blüte zu Blüte, sammelt Nektar und hinterlässt dabei ihren Blütenstaub – und die Bienenkönigin muss ganz nebenbei auch noch versorgt werden. Begleitet die fleißige Mia durch ihren turbulenten Bienenalltag und erfahrt alles über ihre Aufgaben als Biene und das Leben im Bienenstock. Noch dazu gibt es eine Anleitung zum Bau eines coolen Insektenhotels und ein kniffliges Quiz, bei dem ihr euer Bienenwissen unter Beweis stellen könnt.

Erreichbarkeit: Telefon: 08134 / 555 469
E-Mail: verbandsbuecherei@odelzhausen.de

Öffnungszeiten: Dienstag: 8.00 – 12.00 Uhr
(nur für Schüler während des laufenden Schuljahres)
Mittwoch: 16.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 17.00 – 19.00 Uhr

Gebühren: Jahresgebühr
für Erwachsene: 10,00 €
für Kinder: 5,00 €

Ausleihzeiten: 4 Wochen

Gebühren- und Benutzerordnung: Gebühren- und Benutzerordnung als pdf