Über 11.000 aktuelle Bücher
und DVD´s

Verbandsbücherei Odelzhausen
Dietenhausener Straße 17
85235 Odelzhausen
 

Aktuelle Infos

06.05.2020 - 19:53

Liebe Leserinnen und Leser! Laut Beschluss der bayerischen Staatsregierung dürfen Büchereien ab kommender Woche wieder ihren Betrieb aufnehmen. So werden auch wir unsere Bücherei für Sie zu den gewohnten Öffnungszeiten am Mittwoch, Freitag und Samstag wieder öffnen!
Unsere Ausleihe startet wieder am Mittwoch, 13.05.20 von 16 -18.00 Uhr.Bitte denken Sie daran, dass Sie die Bücherei nur mit Mundschutz betreten dürfen und auch den nötien Abstand von 1,5 m einhalten.Die Zahl der Besucher, die sich gleichzeitig in der Bücherei aufhalten ist durch die Quadratmeterzahl auf 5 Personen beschränkt. Deshalb kann es zu Wartenzeiten kommen.Wir bitten um Verständnis.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Bücherei

12.01.2020 - 16:50

Mitarbeiter/Innen gesucht Liebe Leserin, lieber Leser!

Wir suchen zur Unterstützung unseres Büchereiteams engagierte Menschen, die Freude an der Arbeit mit Menschen und Büchern haben und sich ehrenamtlich in unser Team einbringen möchten.

Wir benötigen Hilfe bei der Samstagsausleihe von 10:00 - 12:00 Uhr und bei der Nachmittagsausleihe am Mittwoch und Freitag.Bei Interesse melden Sie sich bitte bei unseren Mitarbeiter/Innen vor Ort, per Telefon unter 08134/7450 oder per Mail an verbandsbuecherei@odelzhausen.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Büchereiteam

Unsere Neuanschaffungen

Liebe Leserin, lieber Leser! Die hier vorgestellten Bücher sind nur eine kleine Auswahl unserer neueingetroffenen Bücher. Bitte besuchen Sie unsere Seite "Zu unserern Büchern", dort finden Sie alle Neuzugänge.
Viel Spaß beim Stöbern wünscht Ihre Bücherei!


Bildquelle:Andreas Hermsdorf/pixelio.de

'Der Fluss' von Peter Heller Berge, Bücher und das Angeln – drei der Dinge, die Wynn und Jack miteinander verbinden. Seit Studienbeginn sind sie beste Freunde und träumen davon, mehrere Wochen in der kanadischen Wildnis zu verbringen. Mit Kanu und kleinem Gepäck brechen sie eines Tages auf, den Maskwa River zu befahren. Lange Tage geruhsamen Paddelns, dazu nächtliches Sterneschauen und Westernlesen, das schwebt ihnen vor. Das Abenteuer jedoch, das so vielversprechend beginnt, wird zu einer existenziellen Herausforderung. Wildwasser, Gewalt und Feuer stellen Wynns und Jacks Freundschaft auf eine harte Probe. – Eine spannungsreiche, eindringlich erzählte Geschichte über die Sehnsucht nach dem Ursprünglichen, das Überleben in der Wildnis und die menschliche Unberechenbarkeit.

'Der Gott der Stadt' von Christiane Neudecker Am Anfang steht der Tod. Jemand versinkt zwischen geborstenen Eisschollen und eine Leiche baumelt von der Decke eines Theaters. Die Todesfälle liegen Jahrzehnte auseinander, doch es ist der gleiche Todestag: der 16. Januar. Im Winter 1912 ertrank Georg Heym beim Schlittschuhlaufen, 1995 werden die Novizen einer elitären Schauspielschule im gerade wiedervereinten Berlin auf sein verrätseltes Faust-Fragment angesetzt. Angestachelt von ihrem Professor verstricken sie sich immer tiefer in den Gedankenlabyrinthen des genialischen Dichters. Der psychologische Druck steigt, Konkurrenz entflammt, Wahn und Wirklichkeit beginnen zu verschwimmen. Dann wird ein Toter auf der Probebühne der Schule gefunden. War es Mord, Selbstmord - oder doch ein Teufelspakt?

'Der Kastanienmann' von Sören Sveistrup Es ist ein stürmischer Tag in Kopenhagen, als die Polizei an einen grauenvollen Tatort gerufen wird. Auf einem Spielplatz liegt die entstellte Leiche einer jungen Frau. Und der Täter hat eine unheimliche Botschaft hinterlassen: Über dem leblosen Körper schwingt eine kleine Puppe aus Kastanien im Wind. Kommissarin Naia Thulin und ihr Partner Mark Hess stehen vor einem Rätsel. Denn die Figur trägt den Fingerabdruck eines Mädchens, das ein Jahr zuvor ermordet wurde – die Tochter der Politikerin Rosa Hartung. Und dann taucht ein zweites Kastanienmännchen auf …

'Ástas Geschichte' von Jón Kalman Stefánsson Ásta, darin steckt das isländische Wort für Liebe. Doch kaum ist das Mädchen geboren, verlässt ihre Mutter die Familie, und Ásta wächst bei einer Ziehmutter auf. Als sie einem Mitschüler die Nase bricht, weil der sie bedrängt, werden die Risse in ihrer Welt unübersehbar. Ásta muss für einen Sommer in die Westfjorde. Und trifft dort, wo das Licht so eigentümlich mit der Dunkelheit verwandt ist, auf Jósef, der Gedichte liest und ebenfalls als Querulant gilt. Zwischen den beiden wächst eine erste, zarte Liebe, durch die Ásta die Kraft findet, sich in ihr Leben zu kämpfen. Ihre Eltern mögen das Versprechen, das sie ihr mit ihrem Namen gaben, nicht gehalten haben. Ástas Geschichte aber ist so voller Liebe, Leidenschaft, Scheitern und Glück, wie man es selten erlebt. Ein fulminantes Stück Weltliteratur!

'Die Farbe von Glas' von Caroline Lea Island 1686: Die junge Rósa leidet unter so bitterer Armut, dass sie befürchtet, den Winter nicht zu überleben. In ihrer Verzweiflung nimmt sie den Antrag des reichen Händlers Jón an, der eine Frau für Haus und Hof sucht. Rósa folgt ihm in sein Dorf und trifft bei den Einwohnern auf eine Mauer aus Argwohn und Ablehnung. Düstere Legenden ranken sich um Jón. Man erzählt sich, er habe seine erste Frau Anna umgebracht. Jón schweigt dazu unerbittlich. Einziger Trost für Rósa ist eine kleine Glasfigur, die er ihr zur Hochzeit schenkte. Trotz aller Widrigkeiten erscheint sie unzerbrechlich, während das Böse um Rósa herum immer greifbarer wird.

'All unserer Jahre' von Kathy Page Aus einem langen, gemeinsam verbrachten Leben erzählt dieser Roman das Außergewöhnliche im Gewöhnlichen: die ungleiche Liebe zweier ungleicher Menschen. Mit dem Happy End geht es doch eigentlich erst los. Denn der Versuch, einen anderen Menschen glücklich zu machen, ist ein Unterfangen, für das ein ganzes Leben nicht ausreicht: vor allem wenn man beschäftigt ist mit der Erziehung dreier teils widerspenstiger Töchter, anstrengenden Eltern und nicht zuletzt mit dem Altern. Und so geht in dieser 70 Jahre währenden Ehe manches Geschirr zu Bruch wofür die Versöhnung wiederum entschädigt. Harry Miles und Evelyn Hill lernen sich eines Nachmittags zu Beginn des Zweiten Weltkriegs in einer Londoner Bibliothek kennen, kurz bevor Harry eingezogen wird. Er, der sensible Literatur- und Naturliebhaber, ist von dieser willens- und meinungsstarken Frau fasziniert und wird es immer bleiben. Sie verbindet der Wunsch nach Aufstieg und einem besseren Leben, und so suchen sie die heile Welt in einer Idealfamilie mit einem hübsch eingerichteten Haus. Langsam aber müssen sie begreifen, dass sich auf diese Weise nicht alle Träume erfüllen. Mit zärtlichem und dennoch unerbittlichem Blick beschreibt Kathy Page das Zusammenspiel von Nähe und Distanz zwischen Evelyn und Harry ein ganzes Liebesleben lang.

'Frida Kahlo und die Farben des Lebens' von Caroline Bernard Mexiko, 1925: Frida will Ärztin werden, ein Unfall macht dies zunichte. Dann verliebt sie sich in das Malergenie Diego Rivera. Mit ihm taucht sie in die Welt der Kunst ein, er ermutigt sie in ihrem Schaffen – und er betrügt sie. Frida ist tief verletzt, im Wissen, dass Glück nur geborgt ist, stürzt sie sich ins Leben. Die Pariser Surrealisten liegen ihr genauso zu Füßen wie Picasso und Trotzki. Frida geht ihren eigenen Weg, ob sie mit ihren Bildern Erfolge feiert oder den Schicksalsschlag einer Fehlgeburt hinnehmen muss – doch dann wird sie vor eine Entscheidung gestellt, bei der sie alles in Frage stellen muss, woran sie bisher geglaubt hat.

»Eine Liebeserklärung an die Kunst, an die Weiblichkeit, an die Freiheit und den Mut, sie jeden Tag neu zu erringen – ein wunderbar zartes und doch kraftvolles Herzensbuch.« Nina George

'Die Zeuginnen' von Margaret Atwood »Und so steige ich hinauf, in die Dunkelheit dort drinnen oder ins Licht.« - Als am Ende vom »Report der Magd« die Tür des Lieferwagens und damit auch die Tür von Desfreds »Report« zuschlug, blieb ihr Schicksal für uns Leser ungewiss. Was erwartete sie: Freiheit? Gefängnis? Der Tod? Das Warten hat ein Ende! Mit »Die Zeuginnen« nimmt Margaret Atwood den Faden der Erzählung fünfzehn Jahre später wieder auf, in Form dreier explosiver Zeugenaussagen von drei Erzählerinnen aus dem totalitären Schreckensstaat Gilead. »Liebe Leserinnen und Leser, die Inspiration zu diesem Buch war all das, was Sie mich zum Staat Gilead und seine Beschaffenheit gefragt haben. Naja, fast jedenfalls.Die andere Inspirationsquelle ist die Welt, in der wir leben.«

'Klein aber fein' von Alfons Schuhbeck Ein „Bisschen“ Schuhbeck – bunte Vielfalt an Häppchen aus der ganzen Welt
Alfons Schuhbeck präsentiert häppchenweise Hochgenuss: ob spanische Tapas, asiatische Teilchen, italienische Antipasti, deftige Brotzeit-Happen oder orientalische Mezze – mit dem neuen Buch des Sternekochs holt man sich die kreative Rezept-Vielfalt aus aller Welt in die heimische Küche. Denn als Gewürzexperte versteht er es wie kein zweiter, den Mini-Gerichten ihre ganz besondere Note zu verleihen.
Auf der Beliebtheitsskala rangieren die Appetizer derzeit ganz oben: kein Wunder, denn sie sind flexibel einsetzbar, ob als Auftakt eines Menüs, Genusshäppchen für Zwischendurch oder – gut kombiniert – als komplette Mahlzeit. Die nächste Feier steht ins Haus? Auch dafür sind die kleinen Leckerbissen genau die richtige Wahl! Clever fürs Büfett kombiniert, ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Schuhbecks Minis – genau das richtige für Häppchen-Jäger!

'Kreolisch kochen' von Selina Periampillai Urlaub auf dem Teller: mit kreolischer Küche!
Sich mit dem Blick aufs kristallklare Wasser am feinen Sandstrand von Mauritius, den Malediven oder Seychellen in der Sonne aalen ... ach, wäre das jetzt nicht schön? Mit diesem Kochbuch träumen und kochen Sie sich ruckzuck unter Palmen. Die kreolische Küche vereint die exotischen Gewürze und tropischen Zutaten der Inseln des Indischen Ozeans zu einer Aromenexplosion! Erleben Sie mit authentischen Rezepten und wunderschöner Fotografie eine absolut paradiesische Reise.

'Eine Reise in die geheimnisvolle Tiefsee' von Annika Siems und Wolfgang Dreyer Wie ist dort unten, in den dunklen, kalten und lebensfeindlichen Tiefen der Ozeane Leben möglich? Ohne Licht, mit wenig Nahrung und unter enormem Druck? Lange dachte man, in der Tiefsee gäbe es kein Leben. Und doch weiß man heute: Tief in den Ozeanen liegt eine geheimnisvolle und erstaunliche Welt verborgen, die nur wenige Menschen je zu sehen bekommen. Dort leben Vampirtintenfische, Jeti-Krebse, Atolla-Quallen, Drachenfische und riesige Seespinnen. Und fast täglich werden neue Lebewesen entdeckt. Komm mit auf die Entdeckungsfahrt und tauche hinunter bis zum Grund des Meeres! Gemeinsam erforschen wir mit dem U-Boot die fantastischen Lebensräume der Tiefsee und entdecken unglaubliche Fakten über die Unterwasserwelt von der Meeresoberfläche bis zum Meeresgrund in über 6000 Metern Tiefe.

"Ein großartiges, tieftauchendes Buch und eine Einladung in einen der letzten Räume, den der Mensch noch nicht betreten hat.Faszination pur!" Robert Habeck (Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

'Plastik? Probier`s mal ohne! von Dela Kienle, Horst Hellmeier Unser Alltag ist voller Plastik: Zahnbürste, Fleecejacke, Legosteine, Joghurtbecher… Ist ja auch praktisch! Aber leider auch gefährlich für Mensch und Tier. Denn Plastik wird nur sehr langsam abgebaut und es gelangt über verschiedene Wege in großen Mengen ins Meer. Seevögel, Fische und andere Meeresbewohner fressen den Müll und sterben daran. Oder landen wieder bei uns auf dem Teller – und das Plastik damit in unserem Körper. Kann man was tun? Ja! Hier gibt es zahlreiche Informationen über Kunststoffe und Ideen, wie wir Plastik einsparen können. Mit Plastik-Vermeidungs-Challenge!

'Das erste Einhörnchen' von Beatrice Blue Weißt du, wie die Einhörner ihre Hörner bekommen haben?

Alles begann eines Tages, als ein kleines Mädchen namens Juni im Wald hinter ihrem Garten beobachtete, wie kleine Pferdchen fliegen lernen. Doch eines davon schaffte es einfach nicht. Juni aber fiel etwas ein, um es wieder glücklich zu machen ...

'Ich brauche ein Buch, denkt Rotto und macht sich auf die Socken' von Renate Habinger Rotto, der Hase mit dem orangen Fell und mit nur einem Ohr, hat es eigentlich richtig gut, denn er wohnt in Underdachsberg – und in Unterdachsberg lässt es sich schon wirklich hervorragend leben. Hier gibt es alles, was man braucht, und ein bisschen mehr.
Dennoch ist Rotto etwas unrund. Er strickt nämlich für sein Leben gern. Und er hat da diese ganz besondere, unfassbar tolle, blaue Wolle. Eines ist klar: Daraus muss etwas gar Wundervolles werden. Nur was?
Nach einer erfolglos durchgrübelten Nacht fasst er einen Plan – ein Buch muss her, denn in Büchern findet man schließlich die besten Ideen. Und die besten Bücher findet man in der Baumbücherei, mitten in Unterdachsberg. Also macht er sich auf die Socken, unser lieber Rotto, und auf die Suche, denn Stricknadeln warten nicht gern …

'Ist da jemand?' von Jon Agee, Ebi Naumann Ein Astronaut ist zum Mars geflogen, um dort nach Leben zu suchen. Doch wohin er auch schaut: weit und breit nur Sand und Geröll. Nur der Leser kann den riesigen Marsbewohner sehen, der den jungen Astronauten sofort entdeckt hat und nun interessiert beobachtet, was der kleine Mensch da auf seinem Planeten treibt. Es entwickelt sich ein herrliches Versteckspiel, das einen unweigerlich zum Schmunzeln bringt.

'Ein Monster in meinem Haus' von The Umbilical Brothers Ein Haus voller Monster! Sie sind überall: im Schlafzimmer, im Flur, in der Küche, in Ess- und Arbeitszimmer, im Bad und auch im Wohnzimmer. Nirgendwo ist man vor ihnen sicher. Die unheimlichen Kreaturen verbreiten Schauder, Grusel und Angst! Wer will schon als Monstereintopf enden?
Ein witziges und charmantes Bilderbuch mit einer unerwarteten Wendung vom international gefeierten Duo The Umbilical Brothers und dem Berliner Künstler Johan Potma.

Erreichbarkeit: Telefon: 08134 / 555 469
E-Mail: verbandsbuecherei@odelzhausen.de

Öffnungszeiten: Dienstag: 8.00 – 12.00 Uhr
(nur für Schüler während des laufenden Schuljahres)
Mittwoch: 16.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 17.00 – 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 12:00 Uhr

Gebühren: Jahresgebühr
für Erwachsene: 15,00 €
für Kinder: 8,00 €

Ausleihzeiten: 4 Wochen

Gebühren- und Benutzerordnung: Gebühren- und Benutzerordnung als pdf

Das Vermittlungsprogramm des Sankt Michaelsbundes Mit der Teilnahme am Vermittlungsprogramm „LESEN UND GUTES TUN“ des Sankt Michaelsbundes unterstützen Sie Ihre Bücherei!


Quelle: michaelsbund.de

So einfach funktioniert es:
Bestellen Sie einfach und bequem von zu Hause aus auf michaelsbund.de. Wählen Sie Ihre Bücherei im letzten Bestellschritt des Warenkorbs als Vermittlungspartner aus. Ihre Bücherei erhält vom Sankt Michaelsbund eine Unterstützung für Ihren Medienkauf.